Preisgestaltung

Kunden, die nur nach dem Preis fragen (Quicktipp)

Quicktipp Fotografie

Die Situation kennen wir wahrscheinlich alle

Ein Kunde ruft an oder schreibt eine eMail und stellt nur eine einzige Frage: „Was kostet … bei Ihnen?“

Wenn der Preis im Vordergrund steht

Dann liegt die Vermutung nahe, dass der Kunde nur Interesse an einem möglichst günstigen Preis hat und nicht so sehr an der eigentlichen Leistung.

Das ist aber kein Grund, dem Kunden gegenüber eine ablehnende Haltung einzunehmen

Verbindung aufbauen

Mein Tipp:

Erst einmal eine Verbindung zum Kunden aufbauen, über seine Wünsche sprechen und erläutern, wie man diese Bedürfnisse erfüllen kann.

Dadurch erkennt der Kunde, dass wir uns für ihn und seine Wünsche interessieren und er lernt uns im Gespräch kennen. Wenn er dann den Eindruck bekommt, dass er bei uns die Leistung bekommt, die er braucht und ein gute Gefühl hat, kann es gut sein, der er seine Entscheidung bereits innerlich trifft, ohne dass er den Preis gehört hat.

Erst als allerletztes über den Preis sprechen

Wenn wir dann als letztes über den Preis sprechen, kann es gut sein, dass der Kunde einem Preis zustimmt, den er am Anfang des Gespräch noch nicht so einfach akzeptiert hätte.

 

 

Über Michael Omori Kirchner

Michael Omori Kirchner

Meine Herzensangelegenheit als Business-Coach ist es, Fotografen und anderen Kreativen dabei zu helfen, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können.

Mehr über mich

Leave a Reply

shares