Landschaftsfotografie Reisefotografie

Geld verdienen mit Landschaftsfotografie (Jan Erik Waider)

Reisefotografie Landschaftsfotografie

Jan Erik Waider ist Landschaftsfotograf und Webdesigner und erzielt mit Landschaftsfotos aus nordischen Ländern (Island, Grönland, Schweden, …) einen guten Teil seines Einkommens.

Er präsentiert seine Fotos in Serien von 6 – 12 Bildern auf der Plattform Behance und bekommt regelmäßig Lizenzanfragen von Bildnutzern.

Seine Fotos werden unter anderem genutzt für

  • Ausstellungsplakate für ein Museum
  • Desktophintergründe
  • Großdrucke für Ladengeschäfte
  • Website Header im Online Shops
  • Pressefotos für Tourismus Agenturen
  • Geschäftsberichte

und vieles weitere.

Vorteile des Netzwerks Behance

Jan Erik hat herausgefunden, dass Behance für ihn erheblich besser funktioniert als Facebook und Instagram.

Das hat folgende Gründe

  • Bei Behance findet er eher die professionellen Bildnutzer und nicht die Hobbyfotografen
  • Bildnutzer suchen dort nach Fotos, die zur Stimmung ihrer Marke passen
  • Die Bildnutzer sind gewohnt, faire Lizenzpreise zu bezahlen

Tipps für den Erfolg

  • Die Konzentration auf eine spezielle Nische
  • Qualität der Fotos
  • Liefern von besonderen Blickwinkeln, die sich von Standard-Fotos unterscheiden
  • Klare Signale, dass Bilder lizenziert werden können
  • Ausreichend Zeit auf den Reisen (3 – 6 Monate), um unbekannte Orte aufsuchen zu können und auf passendes Wetter zu warten
  • Übersichtliche Präsentation der Fotos in Sammlungen
  • Kritisches Durchforsten und Bereinigen des Portfolios
  • Engagement und Vernetzung (wie in jedem anderen Social Network)

Wieviel kann man verdienen?

Je nach Nutzungsumfang sind Lizenzgebühren im mittleren vierstelligen Bereich pro Foto möglich.

Die meisten anfragenden Firmen wissen den Wert von Fotos zu schätzen und bieten ein angemessenes Honorar an.

 

Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie

Alle Fotos © Jan Erik Waider

Kontakt zu Jan Erik Waider

Podcast anhören

Hinterlasse eine Antwort

shares