Kunden Netzwerk

Kunden-Netzwerk aufbauen kann ganz einfach sein


Kreative treffen Leute, die für die eigene Karriere oder auch nur für einen bestimmten Auftrag nützlich sein können, manchmal sehr unvorbereitet.

Wenn man diesen Moment gut nutzt, hat man gute Chancen, dass sich das eigene Netzwerk Schritt für Schritt vergrößert.

Ehrliches Interesse am Anderen

Am Beginn einer guten Beziehung steht das ehrliche Interesse an der anderen Person, und das gilt im privaten wie auch im geschäftlichen Bereich. Wir freuen uns darauf, neue Menschen kennenzulernen und mehr über sie zu erfahren.

Gute Netzwerker können vor allem gut zuhören und stellen ihre eigenen Botschaften erst einmal nach hinten.

Es kann gut sein, dass man selber 90% des Gesprächs nur zuhört und erst am Ende auf sich selbst zu sprechen kommt.

Wie stellst Du Dich selber vor?

Überlege Dir zwei bis drei prägnante Aussagen zu Dir als Kreativem, Deinem Anspruch Deiner Arbeit gegenüber und den Gründen, warum Du Deinem Gesprächspartner gegenüber in Erinnerung bleiben solltest.

Also nicht:

Ich heiße Otto Meier und fotografiere gerne. Eigentlich alles, was mir vor die Linse kommt. Letzten Monat habe ich mir die Kamera Klikon 0815 gekauft und bin sehr zufrieden damit.

Sondern:

Ich heiße Hans Müller und bin Sportfotograf. Seit 5 Jahren bin ich regelmäßig bei Fußball- und Handballspielen der zweiten Liga und verkaufe meine Bilder an die lokale Presse.

Noch besser ist es, wenn man die eigene Leistung aus Sicht des Kunden beschreibt:

Mein Name ist Franz Schmidt, Reportage-Fotograf, und ich liefere emotionale Fotoreportagen an Hilfsorganisationen. Damit erreichen diese Organisationen Aufmerksamkeit in der Bevölkerung und die Bereitschaft zu Spenden.

Ehrliche Begeisterung zeigen

Die Art und Weise, in der Du Dich vorstellst, zeigt Deinem Gegenüber die Begeisterung für Deine Tätigkeit.

Das Ziel ist nicht, möglichst viele Verkaufsargumente für Deine Leistung aufzuzählen, sondern deutlich zu machen, dass Du mit Herz und Seele Deiner Tätigkeit nachgehst und vollen Einsatz für Deine Kunden bringst.

Ehrliche Emotionen wirken viel überzeugender als auswendig gelernte Fakten und Argumente.

Reaktionen aufgreifen

Nach den ersten zwei oder drei Sätzen legst Du eine kleine Pause ein und gibst damit dem Gegenüber die Möglichkeit zu einer Reaktion. Idealerweise hast Du sein Interesse geweckt und er steigt in einen kurzen Dialog ein. Dadurch bekommst Du die Möglichkeit, gezielt seine Fragen aufzugreifen und Deine weiteren Aussagen darauf auszurichten

Verabschiedung

Sehr schnell muss Dein Gesprächspartner zu seinem nächsten Termin). Anstatt Dich einfach nur zu verabschieden, vereinbarst Du eine Folge-Aktivität:

Darf ich in der nächsten Woche in Ihrem Büro vorbeikommen und Ihnen meine Mappe vorstellen?

oder

Hier ist meine Visitenkarte, rufen Sie mich doch bitte an, wenn ich Sie bei Ihrem Projekt unterstützen kann.

In Kontakt bleiben

Oft wird der Gesprächspartner die übergebene Visitenkarte in seine Tasche stecken, ohne dass daraus eine direkte Folgeaktivität wird. Das angesprochene Projekt verzögert sich, der Mappentermin wird vergessen.

Wenn Du dann freundlich und unverbindlich anrufst, um in Kontakt zu bleiben, zeigst Du dadurch sein Interesse an einer Zusammenarbeit. Und das wirkt in den meisten Fällen sehr positiv, auch wenn nicht direkt ein Auftrag daraus resultiert.

Üben

Die Möglichkeit zu einer Kurzvorstellung ergibt sich meist unvorbereitet. Und selbst Leute, die sich eigentlich mit der Selbstvermarktung gut auskennen, verschenken eine solche Chance oft, weil sie ihre Aussage nicht auf den Punkt bringen.

Es ist also hilfreich, die eigene Selbstvorstellung regelmäßig zu üben, damit sie im „Ernstfall“ überzeugend ist.

Weitere Tipps zur Kundengewinnung

Cover-Marketing-2015-d-250

Weitere Tipps zur Kundengewinnung gebe ich in meinem eBook „Marketing für Fotografen“

Du bekommst das eBook kostenlos per eMail zugeschickt und anschließend ca. alle 2 Wochen weitere Business-Tipps.

Bitte vertraue mir Deine eMail-Adresse an. Ich werde sorgsam damit umgehen.



Ich respektiere Deine Privatsphäre und versende keinen Spam. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. (Datenschutz)

 

 

 

Über Michael Omori Kirchner

Michael Omori Kirchner

Meine Herzensangelegenheit als Business-Coach ist es, Fotografen und anderen Kreativen dabei zu helfen, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können.

Mehr über mich

Photobusiness Bootcamp

Grundlagen für ein erfolgreiches Photobusiness

Seminar am 6. Januar 2017 in Hildesheim (Niedersachsen)
Seminar am 9. Februar 2017 in Stuttgart

Mehr Informationen

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Bodo Tomczak 17. August 2016   Antwort →

    Der Tipp – „Kunden-Netzwerk aufbauen“ – ist eine wirklich gelungener Marketinghilfe,
    die -wohl nicht nur bei mir- all zu oft in dieser -notwendigen- Konsequenz vernachlässigt wird.
    Ich habe mich -als Quereinsteiger- vor ca. 6 Monaten selbstständig gemacht, einige Fotoaufträge
    bereits erhalten und neue potenzielle Kunden kontaktiert – aber -eben nur 1 x.

    Diese Art Kundengewinnung muss wirklich – permanent – geübt werden,
    daher bin ich an diesem -unverbindlichen e-Book- sehr interessiert, mit der Bitte um entsprechende
    Mail-Sendung. – der Link hierfür zeigt allerdings eine techn. Störung an.
    Die Schulung – Preisgestaltung für Fotografen- die sehr hilfreich war- habe ich im März 2016 – käuflich erworben- .

    Ich freue mich und bin weiterhin immer neugierig und gespannt auf die weiteren Newsletter.

    Beste Grüße

    Bodo

    • Michael Omori Kirchner 17. August 2016   Antwort →

      Hallo Bodo,

      danke, den Versand des eBooks habe ich eben veranlasst.

      Beste Grüße
      Michael

  • Thomas Ernst 20. September 2016   Antwort →

    Lieber Michael, deine Tipps sind wirklich immer sehr hilfreich und zeichnen sich für mich durch echte Inhalte statt Geschwafel aus. Schön das Du dich so leidenschaftlich deiner Arbeit widmest und uns allen eine wertvolle Unterstüzung gibst. Einiges weiß man ja und trotzdem braucht man immer wieder jemanden der die Rolle des „Ermahners“ übernimmt. Also besten Dank auch für diesen Tipp und freue mich auf die nächsten . . . Herzlich Thomas

Schreib einen Kommentar

Kostenlos: eBook Marketing für Fotografen
Anregungen für Dein Marketing direkt aus meiner eigenen Praxis als Fotograf

Als Ergänzung erhältst Du alle 10 Tage kostenlose Creativebiz Quicktipps.
Ich respektiere Deine Privatsphäre und versende keinen Spam.
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.